Entgiften und abnehmen

Du fragst Dich sicherlich, was Abnehmen mit Entgiftung zu tun hat? Gezieltes, effektives Abnehmen und Entgiftung hängen stark miteinander zusammen. Das eine geht praktisch ohne das andere nicht. Erinnere Dich an die Fettzellen, die Dein Körper braucht um Fremdstoffe einzulagern.

Entgiften und abnehmen Bild 37 zeigt einen Vulkankrater

Bild: 37*

Synthetische Stoffe (Giftstoffe für den Körper) werden in den Fettzellen gespeichert. Teilweise werden sie auch noch an anderen Orten angelagert, was uns hier aber nicht weiter interessieren soll.

Fettzellen sind das Lager für all den Mist, den der Körper nicht brauchen und nicht verarbeiten kann. Er muss ihn deponieren. Ungefähr so, wie wir alles auf die Müllhalde werfen, was wir nicht brauchen können.

Wenn wir unseren Körper entgiften und reinigen, ihn von all den synthetischen Stoffen befreien wollen, müssen wir drastisch die Energiezufuhr drosseln. Das hat zur Folge, dass Du zwangsläufig Gewicht verlierst. Übergewicht verlieren ist ein begrüßenswerter Nebeneffekt der Entgiftung. Wir schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe.

Wenn Du das richtig machst, wirst Du spannende Veränderungen an und in Deinem Körper bemerken. Der Effekt ist wesentlich größer als bei einer klassischen herkömmlichen Entgiftung. Außerdem verbessern sich Deine Körperkonturen hammermäßig.

Entgiften und abnehmen - Warum ist das so?

Eine wirkliche effiziente Entgiftung ist nur dann so zu nennen, wenn dabei das Depotfett wegschmilzt. Das sind genau die Polster, die Du los werden möchtest, aber an die Du bei einer „normalen Diät“ nicht heran kommst.

Wenn ich Depotfett sage, meine ich das pathologische oder adipöse Fett. Nicht das Strukturfett und nicht die normalen Fettreserven, die im und am ganzen Körper verteilt sind.

Die sind wichtig und notwendig. Wenn die verschwinden, siehst Du krank aus. Das willst Du ja wohl nicht. Im Inneren des Körpers nennt man dieses krankhafte Fett viszerales Fett. Das sammelt sich in der Bauchhöhle und um die Organe, die langsam verfetten.

Du verlierst bei der richtig durchgeführten Systementgiftung genau die Fettpolster, die Du los werden willst. Am Bauch den Schwimmring. Die Männerbrüste. Den Speck an der Hüfte. Schwabbelige Oberarme und Schenkel. Das Doppelkinn und Deinen speckigen Rücken, falls Du einen hast.

Entgiften und abnehmen Bild 38 zeigt eine grüne Schlange auf einem Blatt

Bild: 38*

Wie schon gesagt, ist diese Strategie mein absoluter Favorit. Eine Entgiftung führe ich schon viele Jahre regelmäßig durch. Wobei es bei mir etwas anders läuft, da ich keine Pfunde zu verlieren habe. Bei mir geht es rein nur um die Entgiftung. Das kann ich ganz easy mit der Energiemenge regeln, die ich zuführe und mit den natürlichen Hilfsmitteln, die ich zu mir nehme. Sollte ich dann doch ein paar Fettzellen eliminieren wollen, brauche ich nur die Kalorien etwas herunter fahren.

Eine richtig und konsequent durchgeführte Entgiftung des gesamten Systems wirkt wahre Wunder, für Deine Gesundheit und für ein gutes Aussehen...

Im Regelsystem des Körpers werden bestimmte Impulse gesetzt, die für den gesamten Vorgang der Entgiftung relevant und unverzichtbar sind. Also unbedingt befolgen, wenn Du ein einwandfreies Ergebnis erzielen möchtest.

Glaube mir einfach. Ich weiß von was ich spreche. Ich nütze nicht nur meine eigenen Erfahrungen mit dieser genialen Entgiftungsmethode, sondern auch die gesammelten Erfahrungen von hunderten anderer Menschen, die das auch schon mit Erfolg durchgezogen haben.

Entgiften und abnehmen Bild 39 zeigt eine Frau die bei Sonnenuntergang auf einem Felsen am Meer meditiert

Bild: 39*

Entgiften und abnehmen - Überlege Dir genau, ob Du das tun möchtest und wenn ja, überlege Dir auch noch, wann Du ganz konkret starten willst. Treffe eine Entscheidung und dann lege los!
Hat Dir dieser Artikel gefallen?
Möchtest Du mehr zu diesem Thema erfahren?
Dann hol Dir jetzt mein kostenloses eBook zu diesem Thema!
Dort bekommst Du über 120 Seiten geballtes Wissen zum Thema gesund abnehmen und schlank bleiben

Hol Dir Dein eBook Exemplar jetzt